Petzower Straße in Glindow ab 16. April voll gesperrt

(red) Glindow. Die Petzower Straße in Glindow wird vom Kreisverkehr bis zur Jägerstraße ab dem 16. April bis voraussichtlich Anfang November für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Hintergrund ist die Schmutzwassererschließung. In diesem Jahr sollen die Petzower Straße, die Jägerstraße und die Straße An der Eiche in Glindow an die Schmutzwasserkanalisation angeschlossen werden. Auch zwei Pumpwerke werden errichtet. Während der Sperrzeit können ausschließlich Anwohner die Petzower Straße noch aus beiden Richtungen bis zur Baustelle befahren. Eine Befahrbarkeit für Notfälle und für die Abwasserentsorgung wird durch die bauausführende Firma TEG gesichert. Sollte eine Müllabfuhr nicht möglich sein, werden die Mülltonnen durch die TEG zu einem Sammelpunkt transportiert.