Volksbegehren zur Kreisgebietsreform vorzeitig beendet

(red) Werder/PM. Nach dem Stopp der Kreisgebietsreform ist nun auch das Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ vorzeitig beendet worden. Der Landtag hat in seiner Sitzung am 31. Januar beschlossen, dass einem entsprechenden Antrag der Vertreter des Volksbegehrens entsprochen wird. Die weitere Durchführung des Volksbegehrens wurde deshalb durch den Landeswahlleiter aufgehoben. Alle Maßnahmen zur Durchführung des Volksbegehrens in der Stadt Werder (Havel) sind eingestellt worden.