Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1511 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1516
30. Mai: Herrentagsparty im Colonial Café Werder
27. Mai 2019
31. Mai bis 2. Juni: Verkehrseinschränkungen auf Werders Insel wegen Ruderveranstaltung
27. Mai 2019

Baumfotografien von renommierter Fotografin Andrea Künzig im EKZ Werderpark

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1511 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1516

(red) Werder. Faszinierende großformatige Fotografien unter dem Titel „NATURE_ up side down“ von der international bekannten Fotografin Andrea Künzig (Berlin) sind aktuell im Einkaufszentrum Werderpark zu sehen (voraussichtlich nur bis 30. Mai).

Andrea Künzig schloss 1991 ihr Diplomstudium an der Freien Universität Berlin im Fach Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Naher Osten und internationale Politik ab. Nach ihrem langjährigen Aufenthalt im Nahen Osten entstand 2004 der Fotoband „Visions: Palestine“ und während der Zeit in Istanbul erschien 2010 der Bildband „Istanbulum“ (Mein Istanbul). 2017 begann Andrea Künzig mit der Arbeit an einem neuen, freien Langzeitprojekt zum Thema „Natur“ in unterschiedlichen Regionen Deutschlands. Andrea Künzig wird durch die Agentur „laif – Photos & Reportagen“ vertreten. Sie fotografiert freiberuflich u. a. für National Geographic Traveller, GEO, The Guardian, Der Spiegel, DIE ZEIT, Brigitte und Deutsche Welle. Außerdem ist sie für internationale Organisationen als Fotografin tätig: u.a. für Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, SOS Kinderdorf, Terre des Femmes und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP). Ihre Fotos werden darüber hinaus international ausgestellt. Absolut sehenswert!