Reparieren oder Upcycling – Angebote der Klimawerkstatt Werder

(red) Werder. Wer „kaputte“ Gebrauchsgegenstände – z. B. Elektrogeräte, Unterhaltungselektronik, Kleidung, Fahrrad – reparieren lassen möchte, um klimafreundlich zu handeln und um schlicht auch Geld zu sparen, ist in der Klimawerkstatt Werder in der Luisenstraße 16, Halle 36, genau richtig. Hier gibt es freundliche Menschen, die beim Reparieren helfen, sei es im Bereich Elektronik, Holz, Nähen oder bei der Fahrradreparatur. Es gibt sogar einen 3D-Drucker, mit dem Kleinteile in Kunststoff wiederhergestellt werden können.

An jedem ersten Samstag im Monat wird beispielsweise in der Zeit von 14 bis 17 Uhr in einem der vier Werkstattbereiche Reparatur-Hilfe angeboten, so am 1. September. Man kann in der Klimawerkstatt zusammen mit netten Menschen werkeln und im Anschluss sogar noch Kaffee und Kuchen konsumieren.

Anstehender Veranstaltungs-Tipp: „Tasche nähen für Anfänger/innen“ am 18. Juli, 9-13 Uhr: Aus Stoffstücken, die nicht mehr gebraucht werden (z. B. eine alte Hose, Bettwäsche, Gardine, irgendein stabiler Stoff) nähen wir einen Stoffbeutel mit Trägern. Geeignet für Menschen ab 8 Jahren. Bitte unter martina.rumpel@klimawerkstatt.info anmelden, maximal 5 Teilnehmer/innen. Ausführliche Infos zur Klimawerkstatt Werder unter www.klimawerkstatt.info.