Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1511 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1516
18. Juni, 18 Uhr: Klimadialog in der Urania Potsdam
17. Juni 2019
Straßensanierung der B 1 in Geltow vom 24. Juni bis 10. Juli – Verkehr wird umgeleitet
17. Juni 2019

20. Juni bis 3. August: Vollsperrung der L 90 zwischen Werder (Havel) und Phöben

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1511 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /mnt/web023/c2/47/54444947/htdocs/wl2016/wp-content/themes/betheme/functions/theme-functions.php on line 1516

(red) Werder/Phöben. Wie bereits seit einiger Zeit zu erkennen ist, baut der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg gemeinsam mit der Stadt Werder (Havel) die Landesstraße 90 zwischen Werder (Havel) und Phöben aus. Die Straßenbauarbeiten laufen planmäßig. Die Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten realisiert, für die es auch zeitweilig erforderlich wird, die L 90 und die Autobahnauffahrten voll zu sperren. Das soll nunmehr in den Sommerferien im Zeitraum vom 20. Juni bis zum 3. August erfolgen. Die L 90 ist dann zwischen der Apfelallee (Kolonie Zern) und der Autobahnauffahrt Richtung Autobahndreieck Werder (Havel) für den KFZ-Verkehr voll gesperrt. Die Autobahnauffahrt in Richtung Dreieck Havelland kann in dieser Zeit ebenfalls nicht genutzt werden. Die Autobahnauffahrt, aus Richtung Phöben kommend, in Richtung Autobahndreieck Werder (Havel)-Groß Kreutz ist jedoch voll nutzbar.

Der LKW-Verkehr wird während der Zeit der Sperrung über die B 1 zur Anschlussstelle Groß Kreutz geführt. Für den Anliegerverkehr steht eine Umleitung über die Kemnitzer Chaussee und den Fuchsberg zur Verfügung. Die Umleitungen sind ausgeschildert, um Beachtung der Hinweise und Geschwindigkeitsbegrenzungen wird gebeten. Die Änderungen im Busverkehr werden über gesonderte Aushänge in den Haltestellen bekannt gemacht. Die Baustrecke bleibt für Radfahrer und Fußgänger passierbar, die Anlieger erhalten gesonderte Informationen über die Zufahrt zu ihren Grundstücken während der Bauzeit. Alle Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der Beschilderung sowie um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.