Grundsteinlegung am Glindower See – Bonava baut 5 Mehrfamilienhäuser

(red) Werder. Der Projektentwickler Bonava legte am Vormittag des 1. Novembers gemeinsam mit Werders Bürgermeisterin Manuela Saß den Grundstein für ein neues Wohnquartier am Glindower See in Werder (Havel). Auf einem rund 4.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Berliner Straße 109 b werden bis 2020 fünf Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 45 Eigentumswohnungen entstehen. „Die Baugrube ist bereits ausgehoben, sodass wir in Kürze mit den Fundamenten und der Tiefgarage starten können. Dann dauert es gar nicht lang, bis die Häuser in die Höhe wachsen. Spätestens Anfang 2020 können die ersten Familien am Glindower See einziehen. Etwa ein halbes Jahr später wird das gesamte Quartier fertig sein“, skizziert Bonava-Projektleiter Christopher Haak den aktuellen Zeitplan.

Die Eigentumswohnungen zu Preisen ab 149.900 Euro bieten zwei, drei oder vier Zimmer, circa 53 bis 124 Quadratmeter Wohn-/Nutzfläche, einen eigenen Keller sowie jeweils einen Balkon oder eine Terrasse – teilweise mit direktem Blick auf das Wasser. Unterhalb der dreigeschossigen Mehrfamilienhäuser entsteht eine zentrale Tiefgarage mit insgesamt 43 Stellplätzen. Weitere (behindertengerechte) Parkmöglichkeiten sind im Außenbereich der Häuser vorgesehen. Alle Ebenen werden per Fahrstuhl erreichbar sein. Nähere Informationen zu Preisen und Grundrissen erhalten Interessenten unter der kostenfreien Rufnummer 0800-6708080 oder online unter bonava.de/werder.

Fotos: Eindrücke von der Grundsteinlegung auf der Bonava-Baustelle an der Berliner Straße. (Fotos: T. Jost)