Templiner Straße seit 1. Oktober wieder frei

(red) Potsdam/Caputh. Nach mehr als einem Jahr Bauzeit ist die sanierte Templiner Straße zwischen Potsdam und Caputh am 1. Oktober nach feierlicher Eröffnung am Forsthaus Templin mit den beiden Bürgermeistern der betroffenen Kommunen, Jann Jakobs für Potsdam, Kerstin Hoppe für die Gemeinde Schwielowsee, wieder freigegeben worden. Beide Kommunen hatten das 2,5 Millionen Euro teure Sanierungsprojekt mit Hilfe von Fördermitteln gemeinsam finanziert. Die Strecke von 3,9 Kilometern vom Ortsausgang Potsdam aus bis zum Eingang von Caputh war in insgesamt fünf Bauabschnitten nach und nach saniert worden.