Scalas Filmtechnik wird aufgerüstet – Start mit digitaler Filmtechnik am 22. März

(ung) Werder. Der Scala Kulturpalast in der Eisenbahnstraße 182 hat am 12. März damit begonnen, seine Kinoprojektion auf den heutigen Standart DCP umzurüsten. „Mit der neuen Technik kann das Scala zukünftig eine gestochen scharfe Bildqualität und besten Dolby 5.1. Surround-Sound bieten“, freut sich Geschäftsführer Gösta Oelstrom. Am frühen Nachmittag wurde der 250 Kilogramm schwere Projektor nebst anderem Zubehör angeliefert und mit Hilfe der Firma Tscheu Transporte & Umzüge aus Phöben mit einem Möbellift in die erste Etage gehoben und dann durch die Mithilfe von sechs kräftigen Männern in den Bildwerferraum transportiert. 15.000 Euro hat Oelstrom in die lang ersehnte technische Aufrüstung investiert. Er konnte das hochpreisige Equipment von einem Erlanger Kino erwerben, dass inzwischen geschlossen ist. In den kommenden zwei Wochen wird die große Bildwand im Kino abgebaut und der Saal bekommt wieder sein ursprüngliches Aussehen mit Vorhang und Stuckrand. Am 22. März startet dann der Kinobetrieb im Scala Kulturpalast mit dem Film „Das schweigende Klassenzimmer“ ins neue Kinozeitalter. Wir freuen uns auf viele aktuelle Filme!

Fotos: Gösta Oelstrom nimmt den neuen Filmprojektor entgegen. (Fotos: Ungerath)