Page 8 - Werder Life Ausgabe 104 web
P. 8

Ausgabe 104 · 24. Februar 2021                     www.werder-life.de                                           Seite 8

                                                         Der Kampf gegen die 7 Windräder geht weiter!


                                                        (ev) Bliesendorf.  Bis  zum
                                                        10.02.2021  hat eine Online-
                                                        Konsultation zum Antrag der
                                                        FA. Notus energy für  die Er-
                                                        richtung von 7 Windkraftanla-
                                                        gen  anstelle des  Erörterungs-
                                                        termins stattgefunden. Der
                                                        Umweltverein Waldkleeblatt-
                                                        Natürlich  Zauche  e.V. hat am
                                                        09.02.2021  insgesamt  365
                                                        schriftliche Erwiderungen zu
                                                        den Einwendungen  der Bür-
                                                        ger/innen beim Landesum-
                                                        weltamt persönlich abgegeben.
                                                        Die Online-Konsultation  war
                                                        sehr  "beteiligungsunfreund-
                                                        lich",  da die Frist  sehr kurz
                                                        war, die Lesbarkeit der aus- Eveline  Kroll  mit  den  365  schriftlichen  Erwiderungen,  die
                                                        gedruckten Unterlagen nur  dem Landesumweltamt persönlich übergeben wurden.
                                                        mit Lupe möglich war und die
                                                        Einwände weder  namentlich  Beteiligung der Bürger/innen  ganten" im Wald bei Glindow
                                                        genannt  und  noch  vollständig  in  diesem Verfahren erreicht  und  Bliesendorf kämpfen,  um
                                                        waren.  Trotz  aller Schwierig- und  werden weiter  gegen die  unsere Erholungsorte und  die
                                                        keiten haben wir eine große  244 Meter hohen "Industriegi- Natur zu erhalten.


                             Rechtstipp des Monats



                                                                                                                       - Anzeige -

                   Hund ohne Leine verursacht Unfall –

          fahrlässige Körperverletzung durch Hundehalter


          Das  Landgericht  Osnabrück zu greifen und in das Haus zu- zung schuldig gemacht hatte.
          hatte  mit seinem  Urteil  vom  rückzubringen.  Der Angeklagte hatte in der Si-
          20.01.2021 zum  AZ  –  5  Ns  Aufgrund  dieses  Vorfalls  stellte  tuation  seine  Sorgfaltspfl ichten
          112/20  -  darüber  zu  befi nden,  die Nebenklägerin Strafantrag  als Hundehalter verletzt. Er hätte
          ob das Zufallbringen einer Spa- gegen den Hundehalter. Die  nicht mit einem größeren Hund,
          ziergängerin durch einen nicht- Staatsanwaltschaft  Osnabrück konkret einem Schäferhund, in
          angeleinten Hund strafrechtliche   erhob dann Anklage wegen fahr- einem Wohngebiet spazieren ge-
          Konsequenzen für den Hundehal- lässiger Körperverletzung. Dort  hen dürfen, obwohl dieser nicht
          ter hat.               wurde der angeklagte Hundehal- aufs Wort hörte. Zumindest hät-
          Im zu entscheidenden Fall kam  ter nach durchgeführter Beweis- te der Angeklagte aus Sicht der
          die Nebenklägerin am Grund- aufnahme über den Hergang des  Kammer  den  ungehorsamen
          stück des Angeklagten vorbei,  Vorfalls zu einer Geldstrafe von   Hund vorsorglich anleinen müs-  Rechtsanwalt Seehaus ist schwerpunktmäßig auf
          als dieser mit seinen beiden nicht  20 Tagessätzen zu je EUR 40,00  sen, was er nicht getan hatte.   den Gebieten des Straf-, Verkehrs- und Ordnungs-
          angeleinten Schäferhunden das  wegen fahrlässiger Körperverlet- Dieses sorgfaltswidrige Verhalten   widrigkeitenrechts sowie des Erb-, Familien-  und
          Haus verließ. Die Hunde liefen  zung verurteilt. Der Angeklagte  des Angeklagten habe das abseh-  Grundstücksrechts tätig. Sie erreichen die Kanzlei
                                                                                Seehaus & Schulze im Büro Werder Mo-Do. von 8.00-
          auf die Frau zu. Auf die Rufe  legte gegen diese Urteil Berufung  bare Risiko geschaffen, dass der   18.00 Uhr und Fr. von 8.00-15.00 Uhr unter der Tel.
          des Hundehalters, welcher seine  ein. Er bestritt, dass die Hunde  Hund sich wie im konkreten Fall   03327/569 511 und im Büro Bad Belzig Mo.-Do. von
          Hunde  umgehend  zurückholen  überhaupt auf die Straße gelau- anderen Personen unkontrolliert   9.00-18.00 Uhr und Fr. von 8.00-15.00 Uhr unter der
          wollte, reagierte nur einer der  fen seien. Sie hätten lediglich in  nähern  könnte,  so  die  Kammer.   Tel. 033841/60 20. Termine können auch außerhalb
          Hunde und kehrte zu ihm zurück. seinem  Wohnzimmer  gebellt.  Dass  diese  Personen  dann  bei   der Sprechzeiten vereinbart werden.
          Der andere Hund lief weiter in  Dabei müsse sich wohl die ver- instinktiven  Abwehrreaktio-
          Richtung der Frau und reagierte  letzte  Frau  erschrocken  haben  nen stürzen und sich verletzen
          nicht auf die Anweisungen des  und gestürzt sein. Die Berufung  könnten,  hätte  der  Angeklagte
          angeklagten Hundehalters. Der  blieb erfolglos. Das Landgericht  aus Sicht der Kammer vorher-
          Hund  sprang  dann  in  Richtung  schenkte  der  Schilderung  der  sehen können. Im Ergebnis der
          der  Frau,  welche  ihn  mithilfe  Nebenklägerin Glauben, wonach  Berufung wurde das Urteil des
          ihrer Einkaufstasche  abwehren  die Hunde auf sie zugelaufen wa- Amtsgerichts bestätigt, lediglich
          wollte. Die Frau kam dabei zu  ren und der eine Hund jedenfalls  die Strafhöhe wurde wegen der
          Fall.  Durch den  Sturz  erlitt  sie  in ihre Richtung gesprungen war.  zwischenzeitlich verschlechter-
          unter anderem eine Kopfprellung  Ebenso wie das Amtsgericht war  ten Einkommensverhältnisse des
          und eine Halswirbeldistorsion.  das Landgericht der Auffassung,  Angeklagten von 40 € auf 25 €
          Erst als sie am Boden lag, gelang  dass der Angeklagte sich dabei  Tagessatzhöhe angepasst. Es ver-
          es dem Angeklagten, den Hund  der  fahrlässigen  Körperverlet- blieb bei 20 Tagessätzen.
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13